Herzlich Willkommen 


Älter werden & gesund bleiben

Gesunder Geist und gesunder Körper - sie gehören zusammen.  Bewusstes Atmen,  eine sehr intensive mehrjährige Massageausbildung zur Rebalancerin (mit Rebalancing der Körperstruktur, Meditation, Arbeit an den Faszien, Gelenklockerung...),meine Erfahrungen als Lehrerin und als Umweltberaterin, Ernährungs- und Kräuterseminare (im Zuge der Ausbildung zur Umweltberaterin) sind meine Begleiter auf dem Weg zum gesunden Älterwerden - und immer wieder Kursbesuche im Zuge des "Lebenslangen Lernens".

Vom Berufsverband BfG/DGAM wurde ich zur Gesundheitspraktikerin zertifiziert. . Dieser Berufsverband ist mir insofern sehr wichtig, als er mit seiner Definition von Gesundheit den Focus auf Stärken richtet. ".... auf das, was geht, auf das, was aus sich heraus wachsen will, auf das, was Glück und Wohlbefinden fördert."

Leitsätze für GesundheitspraktikerInnen (BfG)   sind:

Gesundheit entwickelt sich

  •  durch Genießen
  •  durch Selbstverwirklichung                                                            
  •  durch Bewusstsein

Schwerpunkte, mit denen ich mich beschäftige, sind Bewegung und Ernährung. Denn hier gibt es unglaublich viel Spannendes, sowohl im Hinblick auf Bewegung, welche sämtliche Körperfunktionen anregt, als auch auf Ernährung/Kräuter.  Unsere Ernährung und sowohl Garten- als auch Wildkräuter enthalten Wirkstoffe, die uns frei zur Verfügung stehen, nichts kosten und die die Menschen genutzt haben, als sie noch sehr intensiv mit Wald und  Wiesen in Verbindung standen. Viele Leute erinnern sich wieder verstärkt daran und möchten sich mehr in freier Natur betätigen. Bezüglich Kräutern gibt es eine breite Palette von antibiotisch wirkenden Pflanzen auf  Wiesen und (ungedüngten) Feldern  - und sie stehen uns jederzeit zur Verfügung. Lassen wir uns von der Kraft der Pflanzen verzaubern!

Aichtal-Neuenhaus, wo ich lebe und arbeite, ist ein idealer Ort für Spaziergänge in der Natur,  - die Natur erleben mit allen Sinnen, Waldwandern und Kräuterwanderungen. In Neuenhaus gibt es keine landwirtschaftlich genutzten Felder und deshalb sind wir hier vor Pestiziden, Insektiziden und anderen Spritzmitteln verschont. Die Obstwiesen sind  vergleichbar den Wiesen auf der schwäbischen Alb. Vögel und Insekten gibt es bestimmt mehr als im Durchschnitt in Deutschland - auch wenn hier wie überall ein Rückgang zu verzeichnen ist.




 

 

 




Älter werden & gesund bleiben
Gesundheitspraxis Rosmarie Sievers